Best Practice Branchen Meinungen digital marketing packaging signmaking

Jeder kann einzigartig sein! Mit visueller Inszenierung Kunden binden

Alle streben nach Einzigartigkeit. Caroline Zöller hat auf der viscom erklärt, welche geldwerten Effekte Uniqueness in der visuellen Kommunikation haben kann und wie man sie erreicht.

Ob man will oder nicht: In der Regel entscheidet das Auge über den ersten Eindruck. Und der ist nur sehr schwer wieder gut zu machen, wenn binnen Sekundenbruchteilen Emotionen geweckt und gefestigt werden. Darum steckt in der visuellen Kommunikation vor allem in Bereichen wie Markenbildung und Markeninszenierung gewaltiges Potential.

Caroline Zöller hat auf der viscom in Düsseldorf anschaulich erklärt, was genau einen einzigartigen visuellen Auftritt ausmacht und wie sich die Kraft der einzigartigen visuellen Inszenierung für Unternehmen jeder Größe effektiv nutzen lässt. Als Geschäftsführerin der Kommunkationsagentur Forteam in Köln ist sie Expertin für Storytelling in der visuellen Inszenierung.

Zöller weiß: Wer es schafft, mit seinem Auftritt unverwechselbar zu werden, kann zweierlei erreichen. Man ragt mit der eigenen Marke stets unverkennbar aus der Fülle der Informationen und Angebote hervor. Da reichen manchmal schon einzelne Farben oder Schriftarten, um die Markenerinnerung zu aktivieren, wie sie in ihrem Vortrag belegt. Mehr noch: Das visuelle Markenerleben transportiert außerdem immer wieder aufs Neue alle Werte zum Nutzer, für die das Branding steht. Das Ergebnis: Loyalität in einer Zeit der großen Unverbindlichkeit.

Sehen Sie hier den Vortrag in voller Länge.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.