viscom Premieren

Food-Trends. Auf einmal sind sie da.

Und was Werbe- und Drucktechnik damit zu tun haben – es dreht sich alles um Marken. Live auf der viscom.

Trends kommen und gehen. Besonders bei Lebensmitteln gibt es vielfältige und immer neue Rezepte, Produkte und Strömungen, die den Gaumen beflügeln. Plötzlich spricht jeder von Pulled Pork, Ice Rolls oder Bubble Tea und plötzlich dann wieder nicht mehr. Wer auf sich hält, probiert das neue Essen auf Food-Festen, in Shops oder Gastronomie und – im Mainstream angekommen – dann als Convenience-Produkt aus dem Supermarkt.

Doch wann kommt ein Trend? Welcher Geschmack setzt sich durch und findet die Gunst der Konsumenten? Und wann lohnt es sich für Marken und Industrie aufzuspringen? Hier Antworten zu finden, beschränkte sich bislang meist auf passives Desk Research, Store Checks und aufwändige Marktforschung per Konsumenten-Test.

Das mobile Research & Innovation Lab der Food-Spezialisten von M.I.L.K. findet jetzt einen anderen Zugang und liefert schnell und agil Analysen zu Produkten, Konsum- und Designtrends und zum Nutzungsverhalten der Konsumenten.

Das Lab – ein komplett mit Küche ausgestatteter Food-Truck – fährt dahin, wo der Kunde ist, und holt in ein- bis dreitägigen Aktionen schnell und unkompliziert Meinungen von der Straße ein. Konsumenten können so schnell zum Geschmack eines neuen Produkts oder einem Packaging-Design befragt werden. Hersteller und Brands bekommen auf diesem Weg nutzwertige Antworten zur Positionierung, für die Markenführung und erfahren, ob ihre Aufmachung authentisch und der angestrebte Preis probat ist.

„Unsere Pre-Tests und Meinungsbilder per Truck ermöglichen einen schnellen und einfachen Zugang zum Verbraucher und sind besonders für Mittelständler und Startups attraktiv. Denn wir testen schnell, einfach und bezahlbar. Für das Corporate Marketing in großen Unternehmen wollen wir die agile Vorstufe zur empirischen Marktforschung werden“, sagt Andreas Milk über das neue Baby seiner Agentur.

Am 19. Oktober können Sie ihn live auf der viscom erleben. Andreas Milk stellt das Konzept des Research & Innovation Labs vor und spricht von 11.00 bis 11.30 Uhr in der speakers corner zum Thema: Die Marke im Stress.

Der Truck ist auch da und steht auf der Sonderfläche der Brand Communication School in Halle 14, Stand E23. Hier lohnt der Besuch, denn es gibt aktuelle Ergebnisse von Pre-Tests und Umfragen, die der Truck jüngst absolviert hat.

Ein Kommentar

  1. Spannendes Konzept das direktes Kundenfeedback einholt. So können Änderungen und/oder neue Produkte direkt gestestet werden. Das Packaging ist ja mittlerweile auch ein wichtiger Bestandteil des Produktes. Bei Bio-Produkten beispielsweise genügt und eine schlichte Pappverpackung mit schlichtem Aufdruck. Das ist bei Lifestyle-Produkten schon wieder anders. Ich finde es sehr spannend was es in diesem Bereich so für Möglichkeiten gibt. Ich habe mir mal hier (https://www.brief-huellen.de/packaging) einen Überblick verschafft, was an Farben und Formen so möglich ist. Jedenfalls sit die Möglichkeit direktes und ungefiltertes Feedback zu erhalten sehr wichtig. Ich denke dass dieses Konzept bald Früchte tragen wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.